Zukunft wfv

Kurzanleitung

Welche Arten von Beteiligung gibt es hier?

Auf dieser Plattform gibt es drei Arten von aktiver Beteiligung:

  1. Ideen / Vorschläge einbringen
  2. Begründungen und Argumente liefern
  3. Bewertungen abgeben / Abstimmen

Anders als bei üblichen unsortierten Kommentar-Systemen, wollen wir dadurch möglichst konstruktiv und zielgerichtet diskutieren. Und möglichst ohne uns gegenseitig persönlich zu beleidigen, nur weil wir verschiedene Ideen haben. Zu diesem Zweck haben wir uns bei dieser Beteiligungs-Plattform für das bewährte ePartizipations-Tool brabbl entschieden.

Gut zu wissen: Auf dieser Plattform gibt es keine verbindliche Urabstimmung aller Teilnehmer*innen. Das Ziel ist vielmehr ein offener Dialog zur konstruktiven Beratung der Kommission, damit diese möglichst gute Vorschläge erarbeitet. Mehr zum Ablauf des Verfahrens auf unserer Startseite.

 

Wie funktioniert diese Plattform?

Die Basis guter Beteiligung ist gute Information.

Wir haben deshalb alle für die anstehenden Diskussionen und Entscheidungen wichtigen Informationen, z.B. Statistiken, Textentwürfe, Protokolle usw. für euch zusammengestellt. Du findest sie in der oberen Menüleiste unter Hintergrundinfos und Downloads.

Die aktive Beteiligung auf dieser Plattform besteht im Kern aus einer Reihe von Diskussionen und Ideensammlungen zu verschiedenen Themen. Du findest die Auflistung aller Diskussionen oben in der Menüleiste unter “Beteiligung / Diskussion“.

Für jede in eine Diskussion eingestellte Antwort oder Idee können zusätzlich die Argumente aufgelistet werden, die für oder gegen die jeweilige Antwort sprechen. Übersichtlich sortiert in zwei Spalten: z.B. Pro und Contra.

Sowohl die Antworten/Ideen als auch die einzelnen Argumente kannst du bewerten. Dadurch siehst du standardmäßig immer die besten Ideen und die besten Argumente ganz oben.

Wenn du das Gefühl hast, dass noch wichtige Ideen und Argumente fehlen, dann fügst du sie ganz einfach selbst hinzu.

Unser Ziel ist es auf diese Weise möglichst ergebnisoffen und ehrlich die Wünsche und Ideen unserer Verbandsmitglieder zu erfahren und in die Zukunftsplanung mit einzubeziehen. Dabei wollen wir versuchen, möglichst offen und respektvoll mit allen Vorschlägen, Argumenten und Befürchtungen umzugehen, auch wenn es zu vielen Themen sicherlich verschiedene Meinungen gibt. Beachte hierzu bitte unsere Spielregeln.

Klingt kompliziert? Ist es aber nicht. Hier nochmal alles im Detail:

 

1. Die Diskussionen

Die Materialien, Informationen und Diskussionen auf dieser Plattform sind alle öffentlich und für jeden ohne Anmeldung einsehbar.

Offene Antwort- und Ideensammlungen

Jede einzelne Diskussion hat die Form einer Antwort-  oder Ideensammlung zu einer bestimmten Frage, z.B. “Was erwartet ihr vom wfv?”.  

Unter der Überschrift / Fragestellung siehst du nun alle (bisher) gegebenen Antworten aufgelistet.

Jede dieser Antworten kannst du (durch Antippen / Anklicken) in einer Detailansicht anzeigen lassen.

 

 

Detailansicht: Vor- und Nachteile

 

In der Detailansicht siehst du Argumente aufgelistet, die für oder gegen diese Antwort sprechen. Übersichtlich sortiert in zwei Spalten: Vorteile und Nachteile.

Selbst die besten Ideen haben meist sowohl Vor- als auch Nachteile. Um dir eine fundierte Meinung zu bilden ist es sinnvoll, möglichst die Argumente beider Seiten zu kennen und gegeneinander abzuwägen.

2. Aktive Beteiligung nur mit Anmeldung

Um dich aktiv an den Diskussionen zu beteiligen und Vorschläge bewerten zu können, musst du dich anmelden.
Hierdurch wollen wir Missbrauch (Spam, Manipulationen durch Mehrfachabstimmungen u.v.a.) eindämmen und für möglichst faire, transparente und angenehme Diskussionen sorgen.

Es geht ganz einfach.

Anmelden

Zum Anmelden klickst du einfach auf den Button “Anmelden”. Du findest ihn immer rechts oben über einer Diskussionsfrage.

 

Registrierung mit E-Mail & Passwort oder über ein Social Network

Du hast die Wahl, ob Du Dich per “Social Login” anmelden willst (Facebook, Twitter, Google) oder mit einer E-Mail / Passwort Kombination. In diesem Fall musst du bei deiner ersten Anmeldung noch auf “Neuen Account anlegen” klicken und ein Passwort festlegen.

Wenn du dich per Facebook / Twitter / Google angemeldet hast, kannst du sofort loslegen. Wir nutzen deinen Social Media Account nur zur Authentifizierung und greifen dabei nur auf deine E-Mail-Adresse, deinen Namen und dein Profilbild zu. Die jeweilige Social Media Plattform erfährt lediglich, dass du dich auf unserer Plattform angemeldet hast. Sie bekommt dadurch keinerlei Zugriff auf persönliche Daten oder gar Diskussionsinhalte. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du dich für E-Mail & Passwort entscheidest, dann müssen wir überprüfen, ob die E-Mail-Adresse auch echt ist und zu dir gehört. Hierzu schicken wir dir eine E-Mail mit Bestätigungslink. Sobald du auf den Link geklickt hast, bist du verifiziert und kannst an allen Diskussionen teilnehmen.

Klingt alles komplizierter als es ist. Falls du trotzdem Probleme mit der Anmeldung hast: keine Sorge! Wende dich einfach an support[at]zukunftwfv.de und wir helfen dir gern weiter.

 

3. Bewertungen abgeben

Das Meinungsbarometer

Hier findet vermutlich die entscheidende Form der Beteiligung statt.

Um deine Zustimmung oder Ablehnung einzelner Thesen und Ideen auszudrücken, ziehe ganz einfach den Schieber am “Meinungsbarometer” nach links oder nach rechts. Zwischen “Stimme voll zu!” (= +3) und “Stimme überhaupt nicht zu” (= -3) sind auch noch mehrere Abstufungen möglich, z.B. auch “Ist mir nicht so wichtig”.

Die kleine blaue ‘Sprechblase’ zeigt immer deine eigene Bewertung an. Der Gesamtausschlag des Barometers zeigt die bisherige Durchschnittsbewertung aller Teilnehmer*innen an. Unter dem Meinungsbarometer siehst du den Durchschnittwert auch nochmal als Zahl, sowie die Anzahl der Leute, die diesen Vorschlag bisher bewertet haben.

Je größer die Anzahl der Teilnehmer*innen an einer solche Abstimmung, desto aussagekräftiger ist das Ergebnis.

Tipp: Gib deine Stimme zu möglichst vielen Vorschlägen und Themen ab. Wenn du nicht abstimmst, zählt das sozusagen als “Enthaltung”.

Gut zu wissen: Alle Bewertungen sind geheim bzw. anonym. Niemand kann einsehen, wer welche Bewertung abgegeben hat. Nur du selbst siehst deine eigenen Bewertungen (und kannst sie auch nachträglich nochmal ändern) – alle anderen einschließlich der Plattformbetreiber sehen nur die Bewertung, aber nicht, wer sie abgegeben hat.

Du kannst deine Bewertung übrigens jederzeit ändern. Wir hoffen sogar, dass wir alle uns im Laufe des Verfahrens gegenseitig überzeugen können und vielleicht so manches Vorurteil überwinden.

 

Argumente bewerten: wichtiger Punkt oder belanglos?

Du hast die Möglichkeit, bestehende Argumente zu bewerten. Klicke hierfür auf die Sternchen unter dem Text und schätze das Argument als “belanglos” (ein Stern), “fragwürdig” (zwei Sterne), “vertretbar” (drei Sterne), “wichtig” (vier Sterne) oder “sehr wichtig” (fünf Sterne) ein.

Tipps zur Bewertung von Argumenten:

Es gibt viele Aspekte, wonach man ein Argument als gut oder schlecht bewerten könnte: Unterstützt es meine eigene Position? Ist es schlüssig oder total unlogisch? Basiert es auf überprüfbaren Fakten?

Das Ziel dieser Plattform ist, dass am Ende die sinnvollsten Überlegungen und wichtigsten Pro- und Contra-Argumente zu jeder Frage sichtbar sind. Das wichtigste Bewertungskriterium sollte deshalb sein:

Ist dieser Punkt für die Diskussion eher wichtig oder unwichtig?

4. Eigene Vorschläge, Ideen und Argumente einbringen

Hast du noch eine Idee oder einen Vorschlag, der noch nicht genannt wurde? Dann raus damit!

Du kannst eigene Vorschläge ganz einfach zur Vorschlagsliste hinzufügen. Deine Idee steht dann gleichberechtigt neben den existierenden Vorschlägen zur Bewertung und Diskussion.

Am besten lieferst du nach dem Einstellen auch schon gleich ein oder mehrere Argumente, die für deine Idee sprechen. Dies erhöht die Chancen, dass deine Idee von anderen verstanden und gut bewertet wird.

 

Neue Antwort (Idee / Vorschlag) schreiben

Versuche, deinen Vorschlag möglichst kurz und leicht verständlich zu formulieren. Du hast dafür maximal 200 Zeichen zur Verfügung. Bedenke, dass viele Details sich noch gut in Form von einzelnen Argumenten ergänzen lassen.

Du hast zusätzlich die Möglichkeit, den Vorschlag mit einem Bild oder Video zu verdeutlichen. Klicke für ein Bild auf die Schaltfläche “Upload an image” und wähle eine Datei auf deinem Gerät aus. Videos kannst du als Youtube Link einfügen.

Am Ende tippe auf “Neu hinzufügen” um deinen Beitrag zu speichern. 

Argumente hinzufügen

Häufig wurden zu den Thesen und Vorschlägen bereits mehrere Pro- und Contra-Argumente genannt. In der Regel bringt es am meisten, wenn Du zunächst die existierenden Argumente liest und bewertest.

Aber was, wenn die entscheidende Überlegung noch fehlt? Dann tippe auf “Neues Argument schreiben” und füge deinen neuen Punkt hinzu. Achte darauf, dass du das Argument zur richtigen Seite hinzufügst, also als “Nachteil” oder als “Vorteil”.

Wir wünschen uns, dass am Ende alle wichtigen Vor- und Nachteile gegenübergestellt werden. Du darfst also gerne auch Argumente für beide Seiten einstellen.

Tipp: Wenn zu einem Vorschlag schon viele Argumente vorhanden sind, dann lies bitte erst, ob deine Gründe auch schon genannt wurden. Wenn ja, dann bringt es am meisten, die vorhandenen Argumente durch eine gute Bewertung zu unterstützen. Ansonsten wird dein ‘neues’, doppeltes Argument einfach in der Masse untergehen.

 

Tipp: Lieber einzelne Vor- und Nachteile statt komplexer Abwägungen

Meist haben wir viele Gründe im Kopf, warum eine Idee gut oder schlecht ist. Es scheint daher verlockend, als Argument eine lange, komplexe Abwägung aller Gründe zu schreiben.

Dies führt jedoch erfahrungsgemäß dazu, dass es am Ende sehr viele Dopplungen und ähnliche Argumente gibt, die sich nur in Einzelheiten unterscheiden. Hierdurch verliert man in der Masse sehr leicht die Übersicht.

Auf unserer Plattform wollen wir uns deshalb auf die einzelnen Vor- und Nachteile konzentrieren. Dadurch werden Dopplungen vermieden und es ist leichter, bei einem komplizierten Thema den Überblick zu behalten.

Schreib daher möglichst klar abgegrenzte einzelne Vor- und Nachteile in die jeweiligen Spalten. Dann kann jeder Punkt einzeln bewertet werden und am Schluss stehen sich die wichtigsten (best bewerteten) Vor- und Nachteile übersichtlich gegenüber.

Die komplexe Abwägung aller Aspekte geschieht dann am Ende durch das Verschieben des Meinungsbarometers: überwiegen aus meiner Sicht die Vorteile oder die Nachteile?

Hinweis: Um diese einfache Struktur zu fördern, ist die maximale Textlänge pro Argument auf 300 Zeichen begrenzt.

5. Sortierung

Du kannst die Sortier-Reihenfolge der Argumente jederzeit ändern. (rechts oben am Anfang jeder Diskussion) Wenn du nach Datum sortierst, siehst du die neuesten Beiträge zuerst.

Standardmäßig voreingestellt ist die Sortierung nach der Durchschnittsbewertung. Auf diese Weise stehen die wichtigsten Beiträge (nach Ansicht der Diskussions-Teilnehmer*innen) ganz oben, während schlecht bewertete Beiträge ans Ende geschoben werden und dadurch schnell unsichtbar werden. 

6. Username und Profil bearbeiten

Profil aufrufen

Alle Daten, die du bei der Anmeldung angegeben hast, kannst du bei Bedarf bearbeiten und wieder ändern.

Tippe hierzu auf das Profil-Icon (Bild oder farbiger Kreis rechts oben über einer Diskussion) und wähle “Profil” aus dem kleinen Menü aus. 

Name, Daten und Bild bearbeiten

Jetzt sollte dir dein Profil mit deinem Nutzernamen und allen weiteren Daten angezeigt werden. Du kannst alle Infos und das Profilbild ändern, z.B. den Benutzernamen, der unter deinen Beiträgen erscheinen soll. 

Wichtig: Wenn du deinen Benutzernamen ändern willst, darf der neue Name noch nicht vergeben sein. Außerdem darf er keine Leerzeichen enthalten! Die einzigen erlaubten Sonderzeichen sind: @ . + – _ 

Falls bei der Eingabe etwas nicht korrekt ist, lässt sich das geänderte Profil nicht speichern und es erscheinen kleine blaue Hinweise auf den Fehler.

Bitte ändere den entsprechenden Eintrag dann so, dass keine Fehlermeldungen mehr angezeigt werden.

Profil speichern – Fertig!

Als letzten Schritt scrolle bitte nach ganz unten und tippe auf “Profil aktualisieren”, um deine Änderungen zu speichern.

Falls das Speichern nicht funktioniert, schau bitte nach, ob du irgendwo einen kleinen blauen Hinweis (s.o.) übersehen hast und korrigiere die entsprechenden Felder.

Du kannst das Profil auch jederzeit über das kleine X rechts oben in der Ecke schließen – dann gehen eventuelle Änderungen jedoch wieder verloren.

6. Bleib Fair!

Diese Plattform wird nur funktionieren, wenn wir alle uns um ein faires Miteinander bemühen. Jede*r soll für die eigenen Ideen einstehen, kämpfen und argumentieren, aber wir müssen uns dabei an die Regeln halten, sonst verlieren wir alle die Lust uns für den wfv einzusetzen. 

 

Wir brauchen eure Hilfe für eine faire Diskussion.

Diese Plattform wird nur funktionieren, wenn die Mehrheit von euch sie unterstützt und dabei hilft, etwas gegen Missbrauch zu tun.

Wenn ihr seht, dass jemand die Grenzen der fairen Diskussion überschreitet und klar gegen die Netiquette verstößt, dann tippt bitte auf den “Beitrag melden” Button im kleinen “Kontextmenü” (die drei Punkte) rechts oben neben jedem Beitrag.

Die Redaktion wird auf diese Weise informiert und kann sich schnellstmöglich um den Beitrag (und die Übeltäter) kümmern.

 

Noch Fragen offen?

Wir haben uns bemüht, hier alles so gut es geht zu erklären.

Wenn trotzdem noch etwas unklar geblieben ist, dann schau doch in unsere “FAQ”. Wenn das auch nicht hilft, dann schreib uns gerne eine E-Mail an support[at]zukunftwft.de oder schreibe uns eine Nachricht über das Kontaktformular auf der Startseite.